Aktuelles

Frank Inderthal

Eine Zwischenbilanz

10 Jahre SPD-Bürgermeister in Solms

 

 

Ortsbegehung Solms-Niederbiel, 08.09.2020

 

SPD Niederbiel: informativer Spaziergang zum Spielplatz, zum Ausbau der Breslauer Straße und zur Mehrzweckhalle mit Bürgermeister Frank Inderthal

Solms-Niederbiel. Zu einem informativen Spaziergang hatte die SPD Niederbiel eingeladen und Vorsitzender Hans-Helmut Hofmann begrüßte die Teilnehmenden und Bürgermeister Frank Inderthal am  Spielplatz Berghäuser Straße. Dort wurde vor dem Bau der geplanten Spielgeräte eine größere Teerfläche abgetragen, die begrünt werden soll. Der Bürgermeister erläuterte die Installation von zwei hochwertigen Spiel- und Erlebnisgeräten, die mit Elternbeteiligung ausgewählt wurden. Tanja Bierau von der Elterngruppe betonte die gute Kooperation mit dem städtischen Bauhof.

Zwei neue Tisch-Bank-Kombinationen werden ebenfalls aufgestellt.

Eine davon spendet die AWO, wie die Vorsitzende Irmtraud Lippert mitteilte. Eine zweite wird von der Christlichen Stiftung Solms finanziert.

Hofmann erläuterte auch die Entstehungsgeschichte des Spielplatzes, der in Trägerschaft der AWO mit Landesfördermitteln gestartet und mit tatkräftiger Unterstützung der SPD umgesetzt wurde.

Inderthal wies auch auf den hohen Sicherheitsstandard des Spielplatzes hin, der durch wöchentliche Kontrollen des Bauhofes gewährleistet wird.

Weiterhin ist die Erneuerung der Sandgrube und der Einbau eines bodengleichen Trampolins vorgesehen.

In der Karlsbader Straße wurde die grundhafte Sanierung des Straßenzuges, finanziert mit wiederkehrenden Straßengebühren, begutachtet. Nach Angaben von Anwohnern wird dadurch eine erhebliche Kostenbelastung für die Anlieger vermieden. Dass in einem Zuge die Erneuerung von Wasserleitung und Kanal und die Verlegung der Gasleitung erfolgt mit Komplettausbau der Straßendecke und der Gehwege wird ebenfalls von den Anwohnern gelobt.

Zum Parkplatz unter der Mehrzweckhalle informierte Inderthal, dass durch eine Beschlussfassung des Jugendausschusses und des Magistrates eine farbliche Neugestaltung mit gesprayten vereinstypischen Motiven an den Lagerräumen mehrerer Vereine durch die städtische Jugendförderung umgesetzt wurde. Als gelungen und professionell wurde dies gelobt.

Die Einbeziehung Jugendlicher sei dabei ein wesentliches Merkmal zur nachhaltigen Nutzung und Gestaltung, so Inderthal.

Bild: Am Spielplatz erläutert Bürgermeister Inderthal die Aufstellung der geplanten Spielgeräte

 

 

 

 

Jahreshauptversammlung SPD - Solms (14.08.2020)

 

Foto (von links nach rechts):

Wilfried Paeschke, Karl-Jürgen Hoffmann, Gabriele Rudolph, Volker Spies, Louisa Anna Süß, Bürgermeister Frank Inderthal.

 

Pressemitteilung JHV SPD Solms: Gabriele Rudolph für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsverein Solms wurden am vergangenen Freitag nicht nur Delegierte zu kreisweiten Konferenzen gewählt, sondern auch Mitglieder für langjährige Treue geehrt.

Die gegenwärtige Covid-19 Pandemie bestimmte nicht nur die Sitzordnung mit ausreichend Abstand, sondern auch die Arbeit des Ortsvereins in den letzten Monaten. Bürgermeister und Ortsvereinsvorsitzender Frank Inderthal berichtete von dem Neujahrsempfang und dem Heringsessen, welche Anfang des Jahres noch ohne Probleme durchgeführt werden konnten. Jedoch konnten die traditionelle Winterwanderung und weitere geplante Veranstaltungen bedauerlicherweise nicht stattfinden. Über die Hindernisse der letzten Monate hinaus, blickte Inderthal, indem er die gestalterische Kraft der SPD in Solms betonte, welche besonders im Fortschritt der 10 Jahre seiner Amtszeit zu sehen ist und auch über die anstehende Kommunalwahl im kommenden Frühjahr hinaus für Solms fortgesetzt werden soll.

Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD Fraktion in der Solmser Stadtverordnetenversammlung, Stephan Löb, berichtete aus dem Gremium und betonte neben aktuellen Themen, wie dem kürzlich gefeierten Richtfest des Umbaus des Umkleidetraktes des Schwimmbads, dem Anbau der Kita in Oberbiel, der Befreiung der Kitagebühren in Solms für die Zeit der Schließung der Kindertagesstätten auch die anstehenden Haushaltsdebatten für das kommende Jahr, welche stark von den Auswirkungen der Coronapandemie geprägt sein werden.

Aus dem Kreistag berichteten die Abgeordneten Dieter Hagner und Murat Polat von den ständigen und den aktuellen Herausforderungen an Lahn und Dill insbesondere für den Haushalt, welcher durch schwer kalkulierbare ökonomische Folgen der Krise belastet sein wird, und auch das Bildungswesen, da der Kreis als Schulträger durch das Homeschooling vor neuen Aufgaben steht. Großes Lob erfuhr dabei Landrat Wolfgang Schuster, der den Kreis sicher und zielgerichtet durch diese globale Krise führt.

Ein besonderes Highlight stellte die Ehrung von Gabriele Rudolph für 50-jährige Mitgliedschaft in der SPD dar, die von Frank Inderthal und Wilfried Paeschke durchgeführt wurde. Rudolph, die als Schülerin in die Partei eintrat und lange Zeit nicht nur als Kassiererin des Ortsvereins ein engagierter Aktivposten der Solmser SPD war, nutzte die Gelegenheit von ihrer damaligen Intention zum Eintritt zu sprechen, welche heute noch große Bedeutung haben. Demokratie, Gleichstellung der Frau und Bildungsgerechtigkeit waren und sind für die pensionierte Lehrerin immer noch Herzensanliegen, für die sie sich in und mit der SPD auch heute noch leidenschaftlich einsetzt.

Neben der Jubilarin wurden noch drei weitere Mitglieder für 10 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Mit dabei Volker Spies, der als „Rückkehrer“ nach einem vorherigen Austritt seine politische Heimat wieder in der SPD sieht. Auch Karl-Jürgen Hoffmann, der seit vielen Jahren in verschiedenen Positionen – gegenwärtig im Magistrat – in der Kommunalpolitik aktiv ist und sich auch in diversen Ehrenämtern über die Partei hinaus einbringt. Die Studentin Louisa Anna Süß, die mit 14 Jahren in die SPD eintrat und seit 2016 Stadtverordnete und Ausschussvorsitzende für Jugend, Kultur, Sport und Soziales ist, wurde ebenso für ihre 10-jährige Mitgliedschaft geehrt.

 

 

 

Neujahrsempfang der SPD-Solms 2020

Zum Bericht rechts klicken     >>>>>

Isabell Kurz (stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende SPD-Solms), Bärbel Schäfer (Fraktionsvorsitzende SPD Solms), Frank Inderthal (Bürgermeister, Vorsitzender OV SPD-Solms), Nancy Faeser (MDL, Fraktionsvorsitzende SPD-Hessen), Dagmar Schmidt (MDB), Stephan Grüger (MDL), Dieter Hagner (Stadtverordnetenvorsteher Solms, SPD)

 

 

SPD Ortsbezirk Niederbiel besucht Firma Herhof in Niederbiel

Zum Bericht rechts klicken     >>>>>

 

 

100 Jahre Sozialdemokratie in Niederbiel
Bericht der WNZ von Herrn Lothar Rühl am 19.10.2019,
Foto: Lothar Rühl
 

 

SPD Niederbiel zieht Bilanz im 100. Jahr ihres Bestehens

In der gut besuchten Jahreshauptversammlung der SPD Niederbiel im Teilhabezentrum begrüßte Vorsitzender Hans-Helmut Hofmann die Mitglieder mit den Worten: "Herzlich willkommen im 100. Jahr unseres Bestehens". Zunächst standen  informative Berichte des Stadtverordneten Stephan Löb, Stadtrat Volker Wagner, der Fraktionsvorsitzenden Bärbel Schäfer und von Bürgermeister Frank Inderthal auf der Tagesordnung. Die Themenpalette begann mit dem Borkenkäferbefall  des 220 Hektar umfassenden Fichtenbestandes im städtischen Forst bis zur Neuordnung der Holzvermarktung der Kommunen im Lahn-Dill-Kreis, bei der Bürgermeister Inderthal eine Leitungsfunktion übernommen hat. Betont wurde auch die gute Zusammenarbeit mit der FWG im Stadtparlament und die positive Entwicklung der interkommunalen Zusammenarbeit mit der Stadt Braunfels.

Sozialpolitisch von Bedeutung sei neben der Kinderkrippe in Albshausen auch der Neubau einer Kinderkrippe in Mittelbiel mit 36 Plätzen in 3 Gruppen für Kinder unter 3 Jahren ab Jahresbeginn 2020. Allerdings, so Inderthal, ist diese Einrichtung mit 350.000 Euro Betriebskosten verbunden, die sich im Haushalt niederschlagen.

Das Thema Bürgerbus befinde sich auf gutem Weg mit 100 Bedarfsmeldungen und 20 ehrenamtlichen Fahrern, die Anschaffung trägt das Land Hessen, die Betriebskosten die Stadt Solms, sei mit der Einführung zu rechnen.

Als Erfolgsmodell erweise sich der Niederbieler Ausbau der Gasversorgung in Kombination mit der Sanierung des Kanals und der Wasserversorgung, der beim  Ausbau in der Ringstraße erstmals über die wiederkehrenden Straßenbeiträge finanziert wurde. " Diese Form der  jährlichen Beiträge in solidarischer Form ist sozial gerechter, erspart hohe Anliegerbeiträge und wurde insbesondere von den Niederbieler SPD-Stadtverordneten mit auf den Weg gebracht", stellte Hofmann fest. Erfreulich sei auch bei dem Ausbau gewesen, dass mit unterstützenden Ortsbegehungen der SPD verbreiterte durchgehende Bürgersteige insbesondere für den Fußweg der Kindergarten- und Schulkinder geschaffen wurden.

In einem 30-Jahres-Rückblick  in das Jahr 1988 konnte Hofmann ein weiteres erfolgreiches Projekt für Niederbiel darstellen, "bei dem die SPD auf Grundlage einer Einwohnerbefragung Tempo 30 und rechts vor links im gesamten Ortsbereich erfolgreich angestoßen hat". Damit sei mehr Verkehrssicherheit für die schwächeren Verkehrsteilnehmer sowie eine verbesserte Wohnqualität ermöglicht worden.

Bei Neuwahlen des SPD-Vorstandes wurden Vorsitzender Hans-Helmut Hofmann, Stellvertreter Frank Inderthal, Kassierer Martin Bierau, Schriftführer Stephan Löb und die Beisitzer Rudi Fippl, Volker Spies, Bärbel Schäfer, Holger Ließfeld und Volker Wagner bestätigt, neue Beisitzer wurden Sebastian Laubach und Martin Schuberth.

(Siehe Bilder in der Anlage, bei der Stephan Löb - 2. von links -  für seine 25-jährige Tätigkeit als Schriftführer von Hans-Helmut Hofmann -links- geehrt wurde)

Wichtige Termine für 2019 sind das Sommerfest der SPD Solms am 17. August auf dem Niederbieler Platz der Begegnung sowie das 100-jährige Jubiläum am 18. Oktober im Teilhabezentrum.

 

 

 

Interkommunale Zusammenarbeit, Kindertagesstätte und Sommerfest.

Solmser Genossen blicken auf das vergangene Jahr zurück

Die Solmser Genossinnen und Genossen der SPD trafen sich am Freitagabend in der Taunushalle zu ihrer Jahreshauptversammlung. Ortsvereinsvorsitzender und Bürgermeister Frank Inderthal blickte auf das vergangene Jahr zurück und hob besonders Veranstaltungen, wie den Neujahrsempfang, das traditionelle Heringsessen, eine Diskussionsrunde der Parteimitglieder zur Großen Koalition und das Sommerfest hervor. Durch die neu eingeführten Newsletter und Stammtische habe sich die Kommunikation innerhalb der SPD deutlich verbessert. Aber nicht nur in diesen Veranstaltungen, sondern auch aktuell ist die SPD Solms im Landtagswahlkampf unterwegs und im Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern.

Aus der Fraktion der Stadtverordnetenversammlung berichtete Fraktionsvorsitzende Bärbel Schäfer. Verschiedene Themen werden dort behandelt, wie der Bau der Kindertagesstätte in Mittelbiel, die Erneuerung des Sanitärtrakts und des Eingangsbereiches im Schwimmbades, die Gestaltung des Bachtrompeterplatzes und noch viel mehr. Besonderen Wert legte sie auf die Interkommunale Zusammenarbeit mit der Stadt Braunfels. Am Tag zuvor hatte sich die Gemeindeverbandsversammlung konstituiert und startete gut in eine Kooperation, die das Ziel hat effizienter zu arbeiten, Kosten zu sparen und einen umfassenden Service anzubieten.

Dieter Hagner und Murat Polat schlossen sich mit ihren Berichten aus dem Kreistag an. Hagner fasste einige Fortschritte zusammen, die die Koalition aus SPD, FW, Grünen und FDP auf den Weg brachten. Der Breitbandausbau und die Sanierung der Schulgebäude seien auf einem guten Weg und auch besonders in der Gesamtschule Solms sichtbar. Polat betonte, dass der Kreis in die Digitalisierung der Schulen investiere und so eine gute Infrastruktur schaffe. Zudem versucht er durch die Schaffung geeigneter Rahmenbedingungen dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken und die hiesige Wirtschaft zu stärken.

Gabriele Rudolph gab nach über 20 Jahren als Kassiererin der SPD Solms ihre Funktion ab. Auf sie folgt Jens Holzbrecher, der einstimmig von der Versammlung gewählt wurde.

 

WebsoziCMS 3.9.9 - 433042 -