SPD Niederbiel zieht Bilanz: Informationen und Diskussionen

Im Teilhabezentrum traf sich die örtliche SPD zu ihrer Jahreshauptversammlung. Vorsitzender Hans-Helmut Hofmann begrüßte die Anwesenden schmunzelnd zum 103. Jahr der SPD Niederbiel und im 39. Amtsjahr des Vorsitzenden.
Stadtverordneter Leif Langholz berichtete zu seinem Start in der Kommunalpolitik und seinen Schwerpunkten im Stadtparlament. Die Versammlung würdigte seine gute Arbeit für den Aufbau der Homepage der SPD Solms.

Stadtrat Volker Wagner erläuterte den Bedarf für die bauliche Erweiterung des Niederbieler Kindergartens.
Fraktionsvorsitzende Bärbel Schäfer informierte zu den Prioritäten bei den Investitionen in Kitas, Erneuerung des Rathausdaches, der Feuerwehr und die Erstellung des aktualisierten Straßenbauprogramms.

Frank Inderthal erhielt zunächst Glückwünsche zu seiner überzeugenden Wiederwahl als Bürgermeister. Das Resümee zu 5 Jahren wiederkehrender Straßenbeiträge, einer Initiative der SPD Niederbiel, sei positiv. Es sei damit gelungen, anstatt der teilweise massiven Belastung von Anwohnern mit Anliegergebühren, eine vertretbare Umlage für alle Hausbesitzer zu ermöglichen. Auch die Nachverdichtung bei der Wohnbebauung aus ökologischen Gründen, um den Neubau auf der “ grünen Wiese“ zu minimieren, werde von der SPD unterstützt.
Der Bedarf an Kita-Plätzen sei von 490 im Jahr 2010 auf nunmehr 640 Plätze angewachsen.

Kritische Anmerkungen gab es aus Sicht des Naturschutzes von Rudi Fippl zur Flächenversiegelung durch Bebauung und Defizite bei der sinnvollen Umsetzung von ökologischen Ausgleichsflächen.

Hans-Helmut Hofmann wies auf die derzeit mangelhafte Abdeckung der Haushalte mit dem Mitteilungsblatt hin und regte an, dass es 12x im Jahr kostenlos und haushaltsabdeckend verteilt werden soll. Das sei auch ein Beitrag zur Vereinsförderung, weil damit über die Aktivitäten und Angebote der Vereine besser informiert werde.

Auf Nachfrage zur Qualität der Spielplätze in Solms teilten Bärbel Schäfer und Frank Inderthal mit, dass durch regelmäßige Überprüfungen in ganz Solms die Qualitätsstandards und Aufwertungen wie in Niederbiel erreicht werden sollen.